Die Falle Global Cloud Services

|   Sicherheit

Dass zentrale Cloud-Dienste datenschutztechnisch ein Problem sind, haben wir schon gezeigt. Sie sind aber auch produktionstechnisch eine enorme Schwachstelle, wie die jüngsten Probleme von Microsoft365 zeigen.

Man kann es auch "Microsoft vs. Datenschutz (n/∞)" nennen. Schon zum wiederholten Mal ist die Arbeit mit Microsoft 365 weltweit blockiert. Darin zeigt sich, dass die Arbeit mit internationalen Cloud-Diensten einer einzigen Herstellerfirma zur Achillesferse nicht nur des eigenen Unternehmens, sondern auch aller Geschäftspartner werden kann. Wir können nur eindringlich darauf hinweisen, dass die Veteilung von Diensten und der eigene Betrieb wichtiger Anwendungen kein teures Hobby sind, wie manche Verkaufsstrategen der großen US-Monopolisten vermitteln wollen. Es ist - vor allem bei der Verwendung von FOSS-Lösungen - ein wichtiger Baustein digitaler Souveränität und stabiler digitaler Geschäftsprozesse. Ganz abgesehen davon, dass Datensicherheit und Datenschutz damit deutlich verbessert werden. Mehr zu diesem Cloud-Dienst-Chaos finden sie bei bleepingcomputer.com/news